Munich Rocks!

29. September 2022

Munich Rocks! (Alle Veranstaltungen, Festivals, Konzerte)

Bang Bang! Concerts

29. September 2022 - 29. September 2022

8:00pm – 11:30pm

Ampere

Categories: , ,

Live:
TBM3 (Folkrock, Singer-Songwriter, Alternative Country, Psychedelia)
AFFENTHEATER (Gipsy, Balkan, Ska)
Flor and the Sea (Indie-Elektropop)

Ein weiteres Mal präsentiert Munich Rocks! im Muffatwerk Münchner Bands, die durch ihr Können und ihre individuelle Note auf sich aufmerksam gemacht haben. Seit dem 13. März 2009 geben sich hier Talente aus München und Umgebung das Mikrofon in Hand und bestätigen regelmäßig vor vollem Haus, dass die lokale Musikszene äußerst viele musikalische Facetten und großes Potential zu bieten hat!

Like us on Facebook & follow us on Instagram!

TBM3
TBM3 ist eine dreiköpfige Combo aus München. Ursprünglich gegründet als Munich Street Preachers und nach einer Handvoll Auftritten u.a. am Passauer Pfingst-Open-Air und am Münchner Streetlife Festival, folgte nach umfangreichen Pausen und anderen Projekten Ende 2019 die Neuformierung als TBM3. Ihre Songs schweben frei im Orbit um Folkrock, Singer-Songwriter, Alternative Country und Psychedelia. Dreistimmige Vocalparts halten die einzelnen Teile zusammen. Drums, Bass und Gitarren erden die Songs. Mundharmonika, Piano und Samples erzeugen auf der Bühne zusätzliche Anziehungskräfte. Ihre Debüt-EP The Gatehouse Sessions haben TBM3 Ende 2019 in den Londoner Abbey Road Studios aufgenommen – damit zumindest der Sound passt. Apropos Sound: Wem TBM3 gefällt, gefällt vielleicht auch The Coral, Tom Petty, Giant Sand, die Wallflowers oder die Flying Burrito Brothers. Michi Bauer (Git, Voc); Andi Bauer (Drums, Voc, Harp, Keys); Markus Faltermeier (Bass, Git, Voc)
www.urbancowboy.de/tbm3

AFFENTHEATER
„Die Band gegen Rassismus” hat die Süddeutsche Zeitung AFFENTHEATER in einem Interview 2019 betitelt. Jetzt hat sich das Münchner Trio die Werte Zusammenhalt und Nachhaltigkeit auf die Fahnen geschrieben.
Soziales Engagement ist der eigentliche Motor der Band fürs gemeinsame Musik machen. Alles, was Menschen bewegt, alles, was Menschen zusammenbringt wird in Musik übersetzt, getreu dem Motto: AFFENTHEATER – Musik für Menschen. Die beiden Frontmänner sind echte Individuen und spiegeln mit ihrem Lifestyle die Verschiedenartigkeit der Gesellschaft, in der wir leben, wieder. Tobias liebt Van-Life und Hannes fährt Fahrrad wie wild – zwei Lebensentwürfe, die gegensätzlicher nicht sein könnten und die den Drive der Band immer wieder neu befeuern. Im neuen Song & Video „Capitano“ (Release am 6.5.22) feiert die Upper-Class der Gesellschaft zu euphorisierendem Sound auf dem Oberdeck eines Kreuzfahrschiffes eine Cocktail-Party, während im Unterdeck Lohnarbeiter für ein Bleiberecht den Kahn am Laufen halten müssen. Vertreten wird diese himmelschreiende Ungerechtigkeit von der Figur des Capitano, der als Gastgeber viele Hände schüttelt und zu allem eine gute Miene macht. Dann wird’s düster: Das Schiff sinkt und der große Käpt’n steht am Schluss alleine da. Musik und Video entstehen als Kollaboration zwischen AFFENTHEATER und dem Münchner Sänger und Autor LUX LUCET zwischen 2018 und 2019. Tobias und Lux trafen in der Musikszene aufeinander und waren damals gleichermaßen betört und erschüttert über den Untergang von Kreuzfahrtschiffen wie der Titanic und Costa Concordia als Metapher für gesellschaftliche Ungerechtigkeit. Aus dieser Inspiration entstand “Capitano” – Text, Musik, Arrangement im ständigen Austausch. Mit im Boot waren noch: Fabian Frischmann (Dicht und Ergreifend) und Franz Sonnauer. „Capitano“ beschwört die Menschlichkeit ohne konkrete Feindbilder zu entwerfen. Die Bildsprache ist dabei eckig genug, um Aufmerksamkeit für das Thema und mehr gesellschaftliches Engagement zu wecken. Die Musik von AFFENTHEATER vibriert und marschiert spielerisch durch feste Genregrenzen. Man muss die Band auf der Bühne erlebt haben, denn dort entsteht der besondere Vibe: Menschlichkeit verpackt in euphorisierendem Sound!
www.affentheaterband.de

Flor and the Sea
Flor and the Sea ist vielschichtiger Indie-Elektropop, der zum Tanzen und Träumen einlädt. Fesselnde Vocals, vertrackte Klavierharmonien und Ambient-Gitarren treffen auf treibende Beats und verzerrte Bass-Synths. Immer wieder kontrastieren psychedelische Popanleihen mit modernen Electronica-Elementen und Einflüssen von Synthpop bis Dubstep/Trap. Inspiriert durch die Sounds von Künstlern wie Alt-J, Tame Impala, Flume, London Grammar oder Miike Snow entfalten die Songs von Flor and the Sea mit großer Liebe zum Detail eine weiträumige, mehrdimensionale Klangtiefe, in die sich der Hörer hineinfallen und sich in ihren Bann ziehen lassen kann. Zeugnis dieser klanglichen Reise ist die in 2020 veröffentlichte und von Star-Produzent Moritz Enders (Casper, Kraftclub) gemischte Debut-EP Kings & Queens, die dem noch jungen Duo begeisterte Rezensionen von renommierten nationalen und internationalen Musik-Blogs, Magazinen und Radiostationen einbrachte. Der größte unabhängige Musik Blog der UK feierte die EP als „lesson in wonder“, „perfect soundtrack“ und „glorious symphony“ und auch in Deutschland erzielte das Duo mit seinen Singles Airplay bei u.a. Radio Fritz, EgoFM, BR Puls, Bayern 3.
www.florandthesea.com

Veranstalter: Muffathalle Betriebs GmbH und Bang Bang! Concerts in Zusammenarbeit mit dem Kulturreferat der Landeshauptstadt München. Mit freundlicher Unterstützung durch Hieber-Lindberg. Präsentiert von der Abendzeitung, M94.5 und MusikBlog.